Freitag, 17. Juli 2015

Upcycling: Malzsäcke


Dank einer privaten Bier-Selbstbrau-Aktion bin ich an ein paar leere Malzsäcke gekommen. Die Säcke bestehen aus gewebtem Kunststoff und lassen sich zwar nicht besonders gut schneiden, sind dafür aber echt robust. 
Am Nähtischchen sind aus den Malzsäcken kleine Reißverschlusstaschen und Tabakbeutel geworden - die halten so einiges aus, sind wasserabweisend und ziemlich stylish wie ich finde. 







Mit den Resten habe ich unsere Schrankböden betackert, damit das  blöde Holz nicht mehr so rumbröselt. 


Das klappt auch super mit Reissäcken - auf die war ich in Indien schon immer ganz scharf. Leider ist es irgendwie nicht so einfach die in Deutschland zu bekommen.

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende!

Fini

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen