Mittwoch, 25. November 2015

Retrostoff fürs Baby ...




Am Wochenende gehts nach Berlin und da ist neben Tanzsport auch ein Babybesuch angesagt. J. hat sich für den Zwerg eine Decke gewünscht, damit wir ihn auch angemessen begrüßen können und den Stoff dafür ausgesucht. 
Aus einen gelben Retro-Blumenkissen aus Wien, Bettwäsche, einem Hemd und einem Reststück aus der Wühlkiste vom Möbelschweden ist eine kuschelige Babydecke geworden. Ich bin ganz verliebt in die Farben! Mein Lieblingsstoff ist die Umrandung - das ist eine Bettwäsche, die auf einem Dachboden ausgegraben wurde, gut abgelagert und viel gestreichelt. Allerdings konnte ich mich nicht dazu überwinden diese tolle Bettwäsche komplett zum Vernähen freizugeben, da es aber nur die beiden Deckenbezüge zu mir geschafft haben, habe ich aus der einen Decke ein Kopfkissen genäht, das dann mit dem anderen Deckenbezug in unser Bett wandert. Der Rest ist in den Stoffschrank eingezogen.
 

 

 

 


Die Rückseite ist plain braun geworden und aus einem Bettwäscherest gestückelt - das sieht man glücklicherweise nicht so sehr. Insgesamt ist die Decke  100 mal 140 Zentimeter groß und mit einem halbierten Deckeninlay gefüttert - so ist sie ein gutes Polster für untendrunter und hält bei Bedarf auch wunderbar warm. 




Ich freu mich aufs Verschenken! Achja und ich sitze schon wieder an der nächsten Decke, scheint irgendwie Decken-Zeit zu sein. 
Liebe Grüße,

Fini. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen