Dienstag, 8. Dezember 2015

Wenigstens ein bisschen weihnachtlich ...

Die Zeit rennt mir gerade davon - von wegen besinnliche Weihnachtszeit! Viel zu warm ist es außerdem .... Wir sind gerade mit so vielen anderen Projekten beschäftigt, dass ein "zur Ruhe kommen" definitiv zu kurz kommt. 
Zumindest habe einen "Adventskranz" habe ich geschafft - auch wenns gar kein Kranz ist. Für die Kerzenständer habe ich gefundene Möbelfüße mit Goldspray ein wenig weihnachtlich gemacht und die Kerzen ganz unorthodox mit Fensterkitt befestigt. 



Ich mag ja Weihnachtsdeko eher schlicht und habs gerne ohne großes Klimbim. Meine Weihnachtsdeko beschränkt sich auf eine kleine Schuhschachtel, allerdings war die bis jetzt -dank des Umzugs im Frühjahr- nicht auffindbar. Neuen China-Plastikkram zu kaufen find ich doof und zum selbermachen war bis jetzt keine Zeit. Deshalb bleiben die alljährlich von Mama geschickten Zweige in diesem Jahr erstmal ohne Behängung - aber zumindest die DDR Milchflasche hat ein wenig weihnachtliches Maskingtape abbekommen. 


J.s Adventskalender hing allerdings pünktlich zum 01.12 in der Küche. Eine ähnliche Idee habe ich im letzten Jahr bei pattydoo gesehen und ein wenig erweitert. Der helle Stoff ist ein Rest von einem gekürzten Vorhang, den Retrostoff kennt ihr schon von der Babydecke, den hab ich vor Jahren mal aus der Wühlkiste beim Möbelschweden gezogen. Ich find den Adventskalender mega schick und er kommt auch ganz ohne Geschenkpapierwust aus - und lässt sich im nächsten Jahr wunderbar wieder befüllen. 





Gerade sitze ich wieder fleißig an der nächsten Babydecke und eine große Decke will auch noch fertig werden - zwischendrin Weihnachtsgeschenke und anderer Tüdelkram, ich werde berichten. 


Schnelle Grüße, 

Fini. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen